Meine Arbeit wird in bestimmten Fällen vom BAFA mit bis zu 50% gefördert. Hier geht es zu meinem Profil in der KfW-Beraterbörse.

Ich halte viel davon, dass man Vorbildern hat – und diese auch benennt – weil man daran gut zeigen kann, worauf es einem wirklich ankommt. Dies sind meine Vorbilder:

  • Mahatma Ghandi
    Mahatman Ghandi hat die englischen Besatzer lächelnd aus Indien “rausgeschmissen”. Auch mit Freundlichkeit kann man offenbar unmissverständlich seine Ziele verfolgen. Zitat: Erst ignorieren sie dich, dann machen sie sich über dich lustig, dann kämpfen sie gegen Dich, und dann siegst du! Wertvorstelllung: Geduld – zur Not SEHR lange

  • Hans-Dietrich Genscher
    Hans Dietrich Genscher hat Diplomatie einmal so beschrieben (verkürzt): man soll nicht freundlich herumreden, sondern dem anderen klar und verbindlich sagen, wo man steht -und wie man in welcher Lage reagieren wird. So wird man ein verlässlicher, also vertrauenswürdiger Gesprächspartner. FDiplomatie hat nur wenig mit dem zu tun, was umgangssprachlich als “diplomatisch” bezeichnet wird. Wertvorstellung: Verbindlichkeit!

  • Käthe Wohlfahrt
    Käthe Wohlfahrt verkauft das ganze Jahr über Christbaumschmuck. Einem Existenzgründer würde man von einem derart verwegenen Plan wohl abraten – aber irgendwie schafft diese Firma es – obwohl das Geschäft auf den ersten Blick gar nicht funktionieren kann. Wertung: Die Mitarbeiter von Käthe Wohlfahrt tun das was sie tun mit so viel Liebe und Enthusiasmus, dass man selbst im Sommer Lust bekommt, dort Christbaumschmuck zu kaufen. Wertvorstellung: Die Liebe und der Enthusiasmus für das was man tut!

Tu das was Du tust mit Liebe und Enthusiasmus.
Tu es geduldig und freundlich und sei verbindlich!

Menü schließen